Es ist nett, wichtig zu sein, aber wichtiger, nett zu sein!

Biografie

 

Wenn eine Künstlerin seit vielen Jahren mit ihrer Stimme und ihrer Musik zu begeistern weiß, dann kann man sich sicher sein: Das liegt ihr im Blut. Nelly Sander, geboren im niederländischen Limburg in Montfort, ist sicherlich ein Paradebeispiel dafür.

 

 

Von Kindesbeinen an wuchs sie mit der Musik auf – nicht zuletzt, weil ihr Vater Mitglied in einem bekannten Duo war und die ganze Familie im Verein des Heimatorts musikalisch engagiert war. An der Querflöte begleitete die fünfjährige Nelly selbst die Kapelle – und auf dem Weltmusikconcours in Kerkrade, dem musikalischen Höhepunkt des Vereins, belegte die Familie den ersten Platz.

     

 

Nelly sang in vielen Kirchen

 

 

Als Nelly Sander 12 Jahre alt war, bekam sie ein Akkordeon und nahm Unterricht. Mit 16 Jahren kam dann die Gitarre hinzu, welche allerdings nur Begleitung sein sollte – denn Nellys wahre Leidenschaft war das Singen.

 

Ihren ersten echten Auftritt hatte sie in einer Kirche bei einem Hochzeitsfest. Ab ihrem zwanzigsten Lebensjahr sang sie in einer Band und spielte Bass – mit Erfolg!

Auftritte in den ganzen Niederlanden waren bald an der Tagesordnung.

 

     

Auch CDs wurden produziert, Fernsehaufnahmen gemacht und der Terminkalender war randvoll. Kurz gesagt: Der Einstieg in die Musikwelt war geschafft. Irgendwann änderte sich ein Teil des Lineups, sodass Nelly kurzerhand beschloss, in einem Duo weiter zu machen. Fünf Jahre lang lebte sie sich so aus, bis sie diverse Angebote aus dem Showbusiness bekam, die sich Nelly Sander wesentlich besser als Solokünstlerin vorstellen konnten. Doch Kameradschaft und Geselligkeit ging für Nelly eindeutig vor – und unter Bandkollegen fühlte sie sich einfach wohl. Mit einer neuen, fünfköpfigen Formation setzte sie ihren Erfolg selbstbewusst fort und in den Festhallen füllten sich die Tanzflächen. Und wenn sie nicht gerade Auftritte hatte, nahm Nelly zwischendurch auch Hintergrundgesang für diverse Künstler in niederländischen Produktionen auf.

 

Nelly Sander & Francesco Bruletti

 

 

Durch Zufall stieß Erfolgs-Produzent Francesco Bruletti im Sommer 2009 dann auf einen Video-Link zu einer holländischen Version von einem seiner Titel. In anderen niederländischen Videos der vorgestellten YouTube-Seiten stieß er auf ein Nelly Sander-Video und verliebte sich nach Eigenaussage sofort in ihre Stimme. Er zögerte nicht lang und schrieb ihr, wie begeistert er sei und dass er unbedingt mit ihr arbeiten wolle. Und nach wenigen Tagen war es soweit: In seinem Studio passte einfach alles perfekt. „Wir waren uns auf Anhieb sympathisch.

     

Mein musikalisches Konzept gefiel ihr auch“, erzählt Bruletti. Gemeinsam mit Tobias Reitz schrieb er die erste Single „Tu mir nicht weh“, die Nelly Sander gemeinsam mit der Band Romeos Erben aufnahm, und die zum Airplay-Dauerbrenner wurde. Der Song eroberte Spitzenplätze in allen Chart-Kategorien – darunter dreimal Platz 1 in der NDR1-Hitparade. Kurz darauf wurde er zum meistgespielten Titel bei WDR 4.

 

Debüt Album

 

 

Ein Debüt-Album ließ nicht lange auf sich warten. „Träum mit mir“ lautete der Titel des Albums und brachte direkt die nächste Hit-Single hervor, die „Wo sind die Sterne?“ hieß. Nach vier weiteren Singleauskopplungen stand es eindeutig fest: Nelly Sander gehört zu den verlässlichsten Hit-Lieferantinnen der deutschsprachigen Musikszene. Eine solche charismatische Ausnahmestimme schafft es einfach, Begeisterung und Freude zu erwecken.

     

Doch man darf auch nicht vergessen, dass hinter dem tollen Gesang eine talentierte, starke Frau steht, die vor allem authentisch geblieben ist. Wo viele Künstler auf ein produziertes Image setzen, ist Nelly einfach immer Nelly geblieben: In ihrem Herzen noch immer das junge Mädchen aus Limburg in Montfort, das sich in der Musikwelt einfach wohl fühlt. Wie sie selbst sagt: „Es ist nett, wichtig zu sein – aber es ist wichtiger, nett zu sein.“

 

Nelly Sander

 

 

 

Geboren 13 Oktober im niederländisch Limburg in Montfort.
Sternzeichen: Waage.
Hobbys: Singen, Kochen, Shoppen, Lesen und die Natur genießen.
Lieblingsessen/ -getränk: Vorspeisen aus östlichen Ländern, lieblicher Weißwein.
Hasst: Ungerechtigkeit, Unehrlichkeit.
Lebensspruch: Es ist nett, wichtig zu sein, aber wichtiger, nett zu sein.

     

 

 

 

 

 

© 2014 Nelly Sander - Impressum